/

Ein Quartierfest mit vielen Kindern

1 Minute zu lesen

Am ersten Septemberwochenende fand bei bestem Wetter zum ersten Mal das Kleefeldfest statt.

Am Samstag beim Chleehus, am Sonntag bei der Baracke: Ein Zusammenschluss aus sieben Organisationen plante in Zusammenarbeit mit der Quartierbevölkerung das Quartierfest im Kleefeld. Das Kleefeld machte seinem Ruf als kinderreichstes Quartier in der ganzen Stadt Bern alle Ehre: Bei bestem Wetter erschienen mehrere hundert Menschen – die Mehrheit davon Kinder. Bei einem Fussballturnier spielten zehn Mannschaften gegeneinander und wurden lautstark angefeuert von Eltern und Freundinnen und Freunden. Eine Rutschbahn auf Rollen zog die Kinder ebenso an wie ein Eierlauf, ein Büchsenwerfen und ein Wettrennen auf Skiern. Am Samstag versorgte «Big Mamas African Dinner» die Festgäste mit Spezialitäten aus Kamerun, am Sonntag gab es feine Frucht-Bowle bei der Baracke. Was das Essen angeht, hatten die Kinder wohl am meisten Freude an der Zuckerwattenmaschine. 

Eine Tombola mit vielen Preisen, ein offenes Chleehus und ein offener Jugendtreff für Jung und Alt, ein Gottesdienst mit Taufe und ein Wasser-Degustationsstand zum Thema Nachhaltigkeit verliehen dem Kleefeldfest 2021 einen vielfältigen Charakter. Alle freuen uns schon aufs nächste Mal.

Weitere Artikel in der Kategorie Meldungen