Jahreskonzert der Jugendmusik Bern-Bümpliz: «Das etwas andere»

1 Minute zu lesen
Das Konzert der Jugendmusik Bern-Bümpliz begeisterte die Musizierenden und Zuhörenden. Foto: zvg

Unter dem Motto «Das etwas andere» hat die Jugendmusik Bern-Bümpliz am zum traditionellen Jahreskonzert in der Aula Sek. Bümpliz eingeladen.

Wie das Thema schon verrät, hat der Anlass nicht wie gewohnt stattgefunden. Das Konzert wurde nicht wie üblich Ende Januar, sondern erst Ende Februar durchgeführt. Erstmals hat überdies ein Ensemble der Musikgesellschaft zusätzlich mitgespielt.

Das Junior Ensemble unter der Leitung von Nadja Gerber, das Blasorchester der Jugendmusik Bern-Bümpliz unter der Leitung von José Luis Gomes und das Ensemble der Musikgesellschaft Bern-Bümpliz unter der Leitung von Dominik Ziörjen sorgten nacheinander für beste Unterhaltung. Die Ensembles haben Stücke wie «Bad Hair Day», «Habanera» oder «Dances from Terpsichore» zum Besten gegeben. Der Vortrag des Junior Ensembles mit den drei jüngsten Nachwuchsmusikanten sollte jedoch nicht ihr einziger Auftritt gewesen sein, den sie moderierten keck und lebendig durch den Abend und durch die verschiedenen Konzertteile. Die Zuhörerschaft war bei allen Vorträgen sehr begeistert.

Als fulminanten Abschluss haben alle Formationen gemeinsam den Hit «Sofia» von Alvaro Soler zum gespielt. Das Publikum wurde von den frischen Melodien förmlich mitgerissen. Das Konzert war nach der coronabedingten langen Pause ein voller Erfolg. Gerade in der heutigen, doch unruhigen Zeit, sind es diese Momente, die uns aus dem Alltag ausbrechen lassen und uns wieder etwas mehr Normalität bescheren.

Weitere Artikel in der Kategorie Bern West

Weihnachtspost aus Bethlehem

Es ist wieder soweit: die Weihnachtsfiliale in Bethlehem öffnet ihre Tore. Dort stempeln Postangestellte die Weihnachtspost…