KMU Bern West trifft sich zur Hauptversammlung

2 Minuten zu lesen
Ursula Wyss (l.), Remo Thüler und Ingrid Blunier sind die abtretenden Vorstandsmitglieder. Fotos: Shakeel Ahmed, Peter Steck

Seit Beginn der Corona Pandemie hat sich der Traditions-Verein erstmals wieder persönlich zur jährlichen Hauptversammlung getroffen.

Die Hauptversammlung des KMU Bern West in den Räumen der Firma Emch Aufzüge AG an der Fellerstrasse war ein voller Erfolg. Ein Höhepunkt des Abends war die Verabschiedung der langjährigen Vorstandsmitglieder Ingrid Blunier, Ursula Wyss und Remo Thüler, die für ihre grossen Verdienste mit Blumen und Bümplizer Bier beschenkt wurden. Neu engagieren sich Anna Thüler und Shakeel Ahmed im aktiven Vorstand des Gewerbevereins. Die beiden übernehmen vor allem Aufgaben im Mitgliederwesen und der Kommunikation. Nach dem statutarischen Teil folgte der zweite Höhepunkt des Abends mit dem Referat von Bernhard Emch über die schon bald 150-jährige Geschichte der stets innovativen Berner Firma und ihre Herausforderungen als Nischenplayer in einem globalen Markt. Nicht ohne berechtigten Stolz erzählte er vom Familienunternehmen, dieser Manufaktur, der Schweizer Produktion mit Flexibilitäts- und Qualitätsgarantie.

Zusammenhalt und Austausch
In den anschliessenden Führungen durch die Produktionshallen konnten sich die Mitglieder das Entstehen beziehungsweise Fertigen eines Lifts dank der kundigen Erklärungen der Herren Emch und Steiger lebhaft vorstellen. Alle waren beeindruckt von dieser wortwörtlichen Manufaktur in Berns Westen. Die rund 50 Gäste liessen den Abend bei Raclette und angeregten Gesprächen gemütlich ausklingen. Alles getreu dem Vereinsmotto: Wir bringen die «Gewerbler» im Westen von Bern zusammen und fördern den Zusammenhalt und Austausch untereinander. Der Vorstand organisiert weiterhin regelmässig die beliebten Feierabend-Apéros, den monatlichen Kaffeestamm und abwechselnd auch den Bierstamm.

Peter Steck

Jeannine Blunier und Bernhard Emch.

Die Mitglieder von KMU Bern West beim Referat nach dem statuarischen Teil.

Zum Schluss der Hauptversammlung gab es für die Mitglieder des KMU Bern West Raclette und spannende Gespräche.

Die Mitglieder von KMU Bern West interessieren sich für die Aufzüge.

Bernhard Emch (r.) führt die Anwesenden durch sein Unternehmen.

Weitere Artikel in der Kategorie Wirtschaft