Migrant:innen helfen Migrant:innen

2 Minuten zu lesen
Die Verantwortlichen des Infomarktes freuen sich auf viele Teilnehmer:innen. Foto: zvg

Informationen aus erster Hand von Migrant:innen für Migrant:- innen: Dies ermöglicht der Infomarkt in Bern West am Samstag, 3. September. Migrant:innen erhalten von Schlüsselpersonen, also von Personen aus den verschiedenen Communities, praktische Hinweise auf bestehende Angebote und Hilfe zur Ausbildung und Jobsuche. Der Infomarkt ist eine Fachmesse der besonderen Art. Die Schlüsselpersonen helfen mit, Hindernisse abzubauen und Türen zu öffnen. Sie haben selbst einen langen Integrationsweg hinter sich und verfügen daher über viel Erfahrung. Sie wissen, wovon sie reden, und sie kennen die Hürden, die zu überwinden sind. Gerade deshalb geniessen diese Migrant:innen eine grosse Glaubwürdigkeit bei anderen Migrant:innen. Mehr als ein Dutzend Frauen und Männer haben sich intensiv auf diesen Infomarkt vorbereitet.

Bedürfnis nach Informationen ist gross
«Ich will arbeiten», unter diesem Motto steht der Infomarkt 2022, eine Messe, die sich insbesondere an die Migrationsbevölkerung in Bern West richtet. Es gebe einen grossen Informationsbedarf, und oft würden viele Informationen nicht zu den Betroffenen gelangen, sagt Projektleiterin Silvia Birnstiel-Kawano.

«Viele Migrant:innen äussern den Wunsch nach besseren Zugängen zu Informationen, Fachstellen und finanziellen Unterstützungsleistungen.» Die Veranstaltung ermögliche es stellensuchenden Menschen mit Migrationshintergrund, unkompliziert an Informationen zu den Themen Ausbildung und Stellensuche zu kommen. Am Infomarkt dabei sind Beratungs- und Fachstellen sowie Institutionen. Der Infomarkt konzentriert alle wichtigen Akteure zum Thema Arbeit an einer Stelle.

Infomarkt 2022
Ein Projekt von «Mikrofon Bern West».
Samstag, 3. September 2022, Reformierte Kirchgemeinde Bethlehem,
14 bis 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. miau-q.ch

Weitere Artikel in der Kategorie Bern West