Beim Kurs NaturArt lernen die Teilnehmer:innen die Natur besser kennen. Foto: zvg

NaturArt-Kurs in Bern West

Natur erleben und mit Kunst verstehen. Das ist das Ziel des Kurses im Stadtteil VI.

Die Natur bietet wunderbare Inspiration zur Gestaltung von Bildern und Skulpturen ohne Pinsel und spezielles Werkzeug. In Hülle und Fülle liegen Blätter, Steine, Äste, Moosstücke und so weiter auf dem Waldboden und am Ufer der Flüsse oder Bäche. Mit ihren Jahreszeiten zeigt die Natur auf einfachste Weise, was Veränderung und Loslassen bedeutet. Man begegnet dem Boden, dem Wachstum und der Luft mit Achtung und Respekt. «Wir lassen uns mit allen Sinnen ein auf den Ort und die momentane Jahreszeit und deren Zeichen und Früchte.»

«Die Kursteilnehmer:innen werden in ihrer Wahrnehmung sensibilisiert, entspannen sich bei Vogelgezwitscher und Farbenpracht der Natur», heisst es seitens der Veranstalter. Es entstehen eigene Naturwerke, die am Ort belassen werden und nur mittels Erinnerung und allenfalls Kamera mitgenommen werden können. Gestalterische Vorkenntnisse sind keine nötig, jedoch richtet sich NaturArt Kurse an Menschen, die auch gern mal auf den Knien arbeiten und gut zu Fuss sind.

Donnerstag, 1. September, 16 bis 18 Uhr, anschliessend Brätlen
Treffpunkt: Kinderatelier Bienzgut
Freitag, 2. September, 14 bis 16.30 Uhr im Gäbelbachtal
Treffpunkt: 14 Uhr Tiergehege Holenacker
Dienstag, 20. September, 15 bis 17.30 Uhr im Wald nähe Mütterzentrum
Treffpunkt: 14.30 Uhr im Mütterzentrum
Kinder unter 7 Jahren nur in Begleitung Erwachsener. Alle sind willkommen, auch kurzfristig und spontan. Gruppen ab 6 Personen bitte anmelden: 079 210 12 92

vorherige Geschichte

Vom «Tscharni» hinaus in die weite Fussball-Welt

nächste Geschichte

«Frau Luna» im Sternensaal

Weitere Artikel in der Kategorie Bern West

Weihnachtspost aus Bethlehem

Es ist wieder soweit: die Weihnachtsfiliale in Bethlehem öffnet ihre Tore. Dort stempeln Postangestellte die Weihnachtspost