Hotelplan schliesst Filiale in Bümpliz

1 Minute zu lesen
Die Hotelplan-Filiale in Bümpliz wird im Oktober 2022 geschlossen. Foto: Thomas Bornhauser

Nach 42 Jahren geht Doris Graf in Pension. Die Konzernzentrale hat daher beschlossen, die Mitarbeitenden auf andere Geschäfte zu verteilen.

Unternehmen aus den verschiedensten Bereichen – Banken, Post, Versicherungen – optimieren ihr Filialnetz. Offenbar weil die Kundschaft mit ihrem veränderten Verhalten sie dazu zwingt. Das ist bei Reisebüros nicht anders. In unserem Lesegebiet trifft es jetzt die Hotelplan-Filiale in Bümpliz.

Kundinnen und Kunden von Hotelplan-Bümpliz erhielten dieser Tage Post mit der Mitteilung, dass der Tour Operator die Filiale per Ende Oktober schliesst. Leiterin Doris Graf: «Nach über 42 Jahren in der Reisebranche gehe ich am 31. März 2023 in Pension.» Aus diesem Grund und im Rahmen der allgemeinen Optimierung des Filialnetzes wurde in der Konzernzentrale der Entschluss gefasst, die Filiale Bümpliz per 31. Oktober 2022 zu schliessen. Die Schliessung ist aber nur ein Teil der Tatsachen. Denn: Alle Kundinnen und Kundinnen werden auch weiterhin aus der Region betreut, nämlich vom Team rund um Marlene Medina bei Hotelplan in Laupen. Dort wird nach Voranmeldung auch Doris Graf weiterhin anzutreffen sein. Und was passiert mit den heutigen Mitarbeitenden von Hotelplan Bümpliz? Sie werden innerhalb des Konzerns weiterbeschäftigt: Janina Egger arbeitet in Zukunft bei Hotelplan im Shoppyland, der Lernende Simon Wyder setzt seine Ausbildung in der Filiale Hotelplan Thun Aarezentrum fort.

Alle Briefempfänger erhalten bei einer künftigen Buchung einer Hotelplan-Reise ab 2500 Franken einen Reisegutschein über 150 Franken.

Weitere Artikel in der Kategorie Bern West

Weihnachtspost aus Bethlehem

Es ist wieder soweit: die Weihnachtsfiliale in Bethlehem öffnet ihre Tore. Dort stempeln Postangestellte die Weihnachtspost…